Die nächsten Lehrgänge

Datum Ort
01.04 Braunschweig / Rautheim
02.04 Braunschweig / Rautheim

Modern Arnis-Lehrgang "Einzelstock" in BS-Rautheim am 18.07.2015

An diesem sonnigen Samstag stand Einzelstock als Lehrgangsthema auf dem Programm, welcher von Senior Master Roland Herlt (7. Dan) geleitet wurde.
Eine Menge Arnissportler trafen sich dazu im Dojo in Rautheim.
Nach einer freudigen Begrüßung und kurzen Unterhaltungen, der unter anderem aus Leipzig und Wernigerode angereisten Sportkameraden, ging es auch schon ans Umziehen.
Aufgrund der warmen Temperaturen, ließ Senior Master Roland nach kurzer Umfrage an die Teilnehmer, den Lehrgang draußen stattfinden.
Nach dem Angrüßen folgte ein lockeres Aufwärmprogramm, erst ohne, dann mit Stock und anschließend Wirbeltechniken. Danach ging es gleich in die Partnerübungen, mit den acht Grundschlägen rechts und links, gefolgt von Blocken, Fassen und Konterschlag.
Danach folgten Distanzübungen mit Konter-Schlag, -Butt, -Stich und Schlagblock. Die Partner wurden immer wieder gewechselt. Dabei musste sich ein niedrig graduierter immer an einen höher graduierten wenden. Ziel sollte es sein, dass beide Partner davon profitieren. Die Aufgabe für den höher graduierten, bzw. fortgeschrittenen lag nun darin, sein bislang erlerntes Wissen in Wort und Tat seinem Partner zu vermitteln. Als weitere Erschwernis kam dann noch hinzu, dass die Übungen von dem fortgeschrittenen auch noch mit der linken Hand, also nicht mit der sogenannten „Schokoladenseite“ ausgeführt werden mussten. Spätestens jetzt sah man viele Fragezeichen und Hilferufe nach Senior Master Roland bei den fortgeschrittenen aufkommen. Die Zeit verging schnell und es wurde zur ersten verdienten Pause gerufen. Das Angebot sich zu Stärken ging weit über Kaffee und Kuchen hinaus. Es fand sich noch die ein oder andere Nascherei von einigen Teilnehmern auf dem Tisch wieder.
Die zweite Einheit umfasste die ersten drei Entwaffnungstechniken: Handknickhebel-, Scheren- und Wickel-Entwaffnung. Für die fortgeschrittenen auch mal wieder mit der linken Hand.
Danach wurde zur zweiten Pause gerufen.
Im Anschluss daran wurde die Örtlichkeit gewechselt und der Lehrgang im Dojo fortgesetzt. Jetzt ging es darum, die bis dahin durchgeführten Lehrgangsinhalte zu wiederholen und somit zu verinnerlichen. Die fortgeschrittenen sollten sich derweil im Freestyle üben.
Nach einer weiteren kurzen Pause folgte dann die letzte Einheit für diesen Tag. Zunächst wurde jedoch für ein Gruppenfoto Aufstellung genommen. Zum Lehrgangsausklang gab es dann noch 1-1, gefolgt von 2-2.
Nach dem Abgrüßen und Umziehen gab es noch das gewohnte Leckerlie mit weiterem Smalltalk und es hieß wenig später sich zu verabschieden.
Die meisten würden sich jedoch am nächsten Morgen schon Wiedersehen, denn in Königslutter wartete ein Messerlehrgang auf die Sportler.
Wir bedanken uns bei Senior Master Roland für diesen tollen Lehrgang sowie bei den vielen Spendern für den reichlich gedeckten Pausentisch.


Text: Frank Stallmann