Prüfungsprogramm am 28.2.2015 im Dojo Rautheim/Braunschweig

Neues Jahr - neues Glück, oder doch nur eine Sache der Übung?
Auf den Zufall wollten sich 17 Arnisbegeisterte aus Rautheim, Königslutter und
Leipzig nicht verlassen und haben sich getroffen, um zu trainieren und die Techniken zu vertiefen.
Das Thema: Prüfungsprogramm.
Zu Beginn, das Aufwärmtraining. Den Einstieg in die Einheit bildete das Wirbeln
mit ein und zwei Stöcken. Während wir hier das sausen der Stöcke durch die Luft
hörten wechselte bei Sinawalis das Geräusch prompt in einen klack-klack-klack-
Rhythmus mit deutlich gehobenem Pegel der Lautstärke.
Folgend kamen die Safeties zum Einsatz. Diese bieten den Vorteil, dass man einen Treffer setzen kann ohne den Partner zu verletzen. So war der Verteidiger mit Safetie gefordert sich in Bewegung zu setzen und verschiedene Richtungen und Distanzvariationen zu üben. Mit einem Safetie kann man nicht
nur verteidigen, sondern auch angreifen und das wurde auch gleich
ausprobiert. Zu erst wurde geblockt um danach eine Folgetechnik einzuleiten bevor der Trainingspartner einen Treffer kassiert.
Dann wurde die erste Pause eingeläutet, in der wir uns mit Kaffee, Kuchen, Süßem und Obst stärkten.
Anschließend befassten sich die Fortgeschrittenen mit der Verteidigung gegen
mehrere Gegner und Freestyle.
Die zweite Pause spendete dann nochmals Energie für die abschließende Einheit in der wir das Blocken mit dem Ellbogen übten.
Während die Uhr eben noch halb zwei zeigte, behauptete sie fünf Minuten später
es sei schon kurz vor sechs, was soll man machen.
Aber es kam noch eine Überraschung für 2 Teilnehmer aus Leipzig. Senior Master Roland gab allen Teilnehmern neue Übungsaufgaben und behielt die 2 Leipziger mit ihrem Trainer Torsten im Raum. Man sah deutlich das aufkommende Erkennen der Situation bei beiden. Trotz der unerwarteten Prüfung meisterten sie diese hervorragend und nahmen erschöpft aber glücklich ihre Urkunden zur 6. Klase entgegen. Auch auf diesem Weg einen herzlichen Glückwunsch.

Das Training war vorbei, der Lehrgang und die freundschaftliche Atmosphäre noch
lange nicht. Der Tag wurde mit einem gemeinsamen Essen abgerundet und für
viele ging es am nächsten Tag weiter zum Messerlehrgang.

Einige Bilder vom Lehrgang können in unserer Galerie 2015 angesehen werden.

Gruppenbild


Text: Tessa Bauer