Die nächsten Lehrgänge

Datum Ort
17.06 Braunschweig / Rautheim
29.07 Braunschweig / Rautheim

Internationaler Budolehrgang in Penzberg

Groß- und Senior-Meister der Modern Arnisabteilung des TSG Königslutter waren als Refernten beim 14. Bundeslehrgang Verband asiatischer Kampfkünste e.V. Idokan Europa e.V. 2015 sowie zum 40. jährigen Jubiläum Dojo Penzberg eingeladen.

Nichts auf der Welt ist so weich und so nachgiebig wie Wasser.
Und doch bezwingt es das Harte und Starke, nichts kommt ihm darin gleich.
Das Schwache überwindet das Starke, das Weiche überwindet das Harte.
Niemandem in der Welt ist es unbekannt, doch von keinem wird es angewandt.
Lao Tse, Tao-Te-King

Mit diesen Worten begann Rudi Garbert (Hanschi, Kudan; Jiu-Jitsu aus Penzberg) die Eröffnungsrede und bat die Anwesenden, wie ein Schwamm zu sein, der bereit ist neues Wasser (Das Wissen der Großmeister) in sich aufzunehmen.
Zu diesem Event waren über 20 Reverenten mit zusammengerechnet über dreihundert Jahren Kampfsporterfahrung als Danträger aus verschiedensten Ländern (Deutschland, Frankreich,Italien, Israel, Slowakei, Schweiz, dem südlichen Spanien und sogar Australien) eingeladen und angereist.

Gruppenbild

Das Foto zeigt die hochrangigen Referenten bei der Eröffnungszeremonie. Der Auftritt des Taiko Drummer Team war zusätzlich eine musikalische Bereicherung, die Martin Mittenmeier überraschend mitgebracht hatte.
Aus Platzgründen werden hier nicht alle Namen genannt, jedoch vermittelt das Bild und die Nennung der vertretenen Kampfsportarten vielleicht einen kleinen Einblick über die Vielfalt der Veranstaltung. So waren Referenten für die Kampfsportart Jiu-Jitsu, Ido Ryu, Karate Do Iaido, Kombatan Modern Arnis, Teakwondo, Aikido Aikijitsu, Judo, Krav Maga, Hambo-Jitsu, Kobudo (Bo), Aikijo anwesend. Die hochkarätigen Reverenten unterrichteten mit außerordentlichem Engagement und überragenden Kompetenz in ihren Budokünsten die rund 250 Teilnehmer, davon mindestens ein Drittel ebenfalls Danträger!

Gruppenbild

Die friedliche und freundschaftliche Atmosphäre war geprägt durch das Interesse an anderen Kampfkünsten und dem Repräsentieren der eigenen Sportart in den einzelnen Unterrichtseinheiten. Großmeister Wolfgang Schnur und Senior Meister Roland Herlt des TSG Königslutter vertraten das Moderm Arnis Mano Mano in vier verschiedenen Unterrichtseinheiten. Mehrere Modern Arnis-Schüler haben sie begleitet.
In vielen Gesprächen wurden Freundschaften geknüpft und gefestigt sowie Erfahrungen ausgetauscht. Dies geschah nicht nur an den beiden Trainingstagen sondern in dem gesamten Programm, dass sich rund um das Sportereignis rangte. So begaben sich ein Großteil der Referenten und einige Schüler bereits am Freitag auf eine gemeinsame Erkundungstour der Voralpenlandschaft zum Schloß Linderhof und Kloster Ettal, die von Klaus-Peter aus Penzberg geleitet wurde.
Der Samstagabend wurde mit einem gemeinsamen Dinner abgeschlossen, bei dem durch die verschiedensten Ehrungen und Auszeichnungen die Achtung, der Respekt und die Annerkennung untereinander offensichtlich wurde.
Viel zu schnell verging die Zeit, so dass wir am Sonntag nach langen Verabschiedungszeremonien den Heimweg antreten mussten.

Fazit: Ein gelungener, hoch interessannter und vielseitiger Lehrgang, der uns lange in Erinnerung bleiben wird!

Einige Bilder vom Lehrgang können in unserer Galerie 2015 angesehen werden.


Text: Roland Herlt und Renate Kinder
Mitglieder des Dojo Leipzig haben einen kurzen Reisebericht geschrieben, der in den News der Leipziger Webseite unter der Überschrift "Ein Ausflug nach Bayern" gelesen werden kann.