Die nächsten Lehrgänge

Datum Ort
29.07 Braunschweig / Rautheim
26.08 Braunschweig / Rautheim

Entwaffnung und Bodenkampf - Lehrgang 28.5.2011

Lehrgang mit Instructor Roland Herlt (5. DAN) & Thomas Schwaner (2. Dan)

Los ging es mit Aufwärm- und Dehnübungen wonach wir gleitend und ohne große Umschweife in die ersten Stocktechniken übergingen. Roland legte diesmal die Aufmerksamkeit auf Techniken mit Abanico und Wirbeln. Um eine weitere Herausforderung zu schaffen, führten wir diese Techniken nicht nur rechst, sondern auch mit links durch. Das war schon recht knifflig. Spannend wurde es dann in der Partnerübung, da man es nicht nur mit sich selbst zu tun hatte, sondern auch versuchen musste den/die Gegenüber nicht in Mitleidenschaft zu ziehen. Es folgte dann noch die Erweiterung mit Daga, wo wir Stich und Entwaffnungen kombinierten.
Bevor die ersten Kräfte nachließen, konnten wir uns in der ersten Pause an lecker Schokokuchen und Kaffee (Danke an Renate und Roland) laben und ein bisschen frische Luft schnuppern.
Schwungvoll ging es dann mit den unterschiedlichsten Entwaffnungen bei Angriffen aus dem 8ter-System weiter, wobei diese durch Umlenken mit Armbeuge, herausschlagen aus der Hand mit Stock, als auch mit dem Bein geschah. Schließlich gab es als Leckerli noch die Entwaffnung mit dem Gürtel, was einiges an fragenden Blicken und ausweichen vor fliegenden Stöcken hervorbrachte.
Nach einer weiteren kleinen Pause ging es dann zur einer kurzen 'Aufwärmübung' für den Bodenkampf, die eigentlich keine sein sollte, denn Thomas klärte uns darüber auf, dass es keinen Sinn mache im sich im Kampf am Boden zu stark zu verausgaben. Fortführend übten wir verschiedene Wurftechniken, mit dem einen oder anderen härteren Aufditscher. Ziel war, den Gegner mit Blockierung über Hals/Nacken in die Waagerechte zu bringen oder auch Würgetechniken mit/ohne Jacke. Auch der allseits beliebte 'Mäusegriff' bekam wieder seinen Platz und damit auch die eine oder andere schöne Entgleisung in den Gesichtern. Zu guter Letzt kamen noch das Stilllegen eines am Boden liegenden Gegners und das Entkommen aus einem Würgeangriff, wenn der Gegner über einem kniet. Danach war jedoch auch der Pegel der Aufnahmefähigkeit erreicht.
Der Lehrgang wurde mit einem Gruppenfoto abgeschlossen, das normalerweise wegen der Frisuren am Anfang stattfindet.
Zu den regulären Trainingsstunden war der Lehrgang eine tolle Bereicherung, auch wenn er bei einigen zu Blessuren führte, die noch ein bisschen länger nachwehen.
Ein besonderen Dank möchten wir noch an das 'Spezial-Catering' von Rouven richten: Er feierte an diesem Tag seinen dreißigsten Geburtstag nach und konnte aufgrund der Vorbereitungen am Lehrgang nicht teilnehmen. Danke von allen für die Einladung.

Lehrgangsinhalte in Kurzform:

  • Aufwärmen und Dehnen
  • Wirbeltechnik mit Abanico
  • Sechs Grundtechniken
  • Stich-Scherenentwaffnung und Abanico l/r
  • Stich und Entwaffnung gegen Stock mit Daga 8er l/r
  • Entwaffnung durch Umlenken und Armbeuge mit Stock und Daga 8er l/r
  • Entwaffnung durch Herausschlagen aus der Hand 8er l/r
  • Entwaffnung durch Herausschlagen aus der Hand mittels Bein 8er l/r
  • Entwaffnung mittels Gürtel 1,2,5
  • kurzes Aufwärmen am Boden und Vorbereitung zum Bodenkampf
  • Wurftechnik vorwärts und rückwärts, mit Schlag gegen Hals oder Brust
  • Wurftechnik über Hüfte oder Rücken
  • Blockierung über Nacken und Hals mit wegtreten der Beine
  • Blockierung über Nacken und Hals zu Boden bringen
  • Würgetechnik und Konter bis zum Festlegen des Gegners
  • Gegner mit Revers der Jacke blockieren, zu Boden bringen und ruhig stellen.
  • Gegner mit Mäuschengriff zu Boden zwingen
  • Am Boden liegenden Gegner mit Tritt positionieren, Tritt über Brustkorb mit anschließendem Hebelgriff auf den Bauch drehen
  • Gegner aus würgender Position am Boden mit verschiedenen Techniken in liegende Position mit stillsetzen

Text Thomas und Tanja Karolczak
Foto Rouven Lee